Gitarrensaiten mit Graphitpulver im Sattel leichtgängiger machen

Bei manchen Gitarren neigen einige Saiten, vor allem G- und H-Saite dazu, im Sattel zu klemmen. Das macht vor allem beim Stimmen der Gitarre Probleme, da die Saite dann manchmal nicht exakt auf die korrekte Stimmhöhe gebracht werden kann. 

Vor allem G- und H-Saite können hier im Sattel klemmen.

Mit Graphitpulver kann man selbst – und kostengünstig – Abhilfe schaffen, dafür eine kleine Anleitung.

Dass eine Saite nicht richtig im Sattel rutschen kann, hört man oft an einem charakteristischen “Klicken” beim Stimmen der Saite. Dann kann es passieren, dass die Saite in zu großen Abständen durchrutscht und nicht korrekt gestimmt werden kann. Das kommt häufig bei Gitarren vor, wo diese Saiten etwas schräger in der Saitenführung vom Sattel liegen und dann manchmal etwas klemmen.

Fett und Öl kann man nicht verwenden um die Saite leichtgängiger zu machen, das würde die Saiten, das Holz vom Griffbrett bzw. der Kopfplatte und auch den Sattel angreifen und Schaden anrichten. Außerdem gäbe es ein ziemliches Geschmiere auf der Gitarre.

Es gibt aber eine trockene – und für die Gitarre bei korrekter Anwendung ungefährliche – Lösung, nämlich Graphitpulver, das als trockenes “Schmiermittel” verwendet wird, zb. für Schlösser und Scharniere (den Tip habe ich mal von einem Gitarrenbauer bekommen).

Dieses Graphitpulver habe ich mir im Baumarkt besorgt:

Graphitpulver aus dem Baumarkt

 

Das Graphitpulver muss in die Saitenführung im Sattel der Gitarre eingestreut werden. Für diese Arbeit legt man die Gitarre am besten erstmal auf den Rücken; wenn es sich um ein Modell mit empfindlichen Lack handelt, sollte man eine weiche Decke darunterlegen um Kratzer zu vermeiden.

Dann muss die Saite (hier die G-Saite) starkt runtergestimmt, also entspannt werden, damit man sie aus der Saitenführung herausnehmen und seitlich wegziehen kann:

Die Saite herunterstimmen und aus der Saitenführung nehmen

 

Dann muss man das Graphitpulver in die Saitenführung einstreuen, so dass sie komplett mit Graphit gefüllt ist. (An dieser Stelle sollte man bei teuren Gitarren mit empfindlichen, hellen Hölzern vorsichtig sein und aufpassen, dass das Graphit nicht an der falschen Stelle landet und evtl. Flecken bzw. Verfärbungen verursacht. Um das zu verhindern, kann man zb. Papier zum Schutz verwenden, siehe das Bild ganz unten. Im Zweifelsfall lieber einen Fachmann fragen, zb. einen Gitarrenbauer!)

Das Graphitpulver einstreuen

 

Dann die Saite wieder in die Saitenführung legen und stimmen. Damit sich das Pulver richtig verteilt, kann man die Saite ein paar mal hin und her bewegen indem man die Stimm-Mechanik hin und her dreht:

Die Saite wieder in die Saitenführung einfügen und korrekt stimmen

 

Zum Schluß sollte man das restliche Graphit kräftig wegblasen oder zb. mit einem Handstaubsauger absaugen – vorsicht, die Gitarre dabei nicht verkratzen! Was übrig bleibt, mit einem weichen Tuch wegwischen.

Gitarre putzen und fertig

 

Jetzt sollte sich die Saite besser in der Saitenführung bewegen können und ohne Probleme zu stimmen sein. Diesen Vorgang kann man von Zeit zu Zeit wiederholen.

Sollte die Saite nach dieser Behandlung noch immer festklemmen, kann eigentlich nur noch der Gitarrenbauer helfen. Man sollte also einen Fachmann aufsuchen, der sich den Sattel dann mal anschaut und entweder mit einer speziellen Feile leichtgängiger macht oder komplett erneuert.

HINWEIS: Die Behandlung der Gitarre nach dieser Anleitung erfolgt natürlich auf eigene Gefahr! Wer sich unsicher ist, ob das Graphitpulver nicht doch den Lack angreift oder irgendwelche Spuren oder Flecken auf der Gitarre hinterlässt, sollte zunächst einen Fachmann fragen, zb. den Hersteller des Instruments.

Deshalb zum Schluss noch ein Vorschlag, wie man mit unterlegtem Papier das Graphitpulver vom Griffbrett und der Kopfplatte der Gitarre weitgehend fernhalten könnte:

Papier unter den Saiten um die Gitarre sauber zu halten wenn man Graphitpulver verwendet

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code